Wagner

Wagner in drei Sätzen

Eine traditionelle Stuhlmarke, die das Wohlbefinden der Menschen im Fokus hat. Wohlgefühl entsteht für sie, wenn Design, Bewegung und Gesundheit im Einklang sind. Durch konsequente Forschung und Entwicklung haben sie ein exzellentes Patent entwickelt. Denn es ist möglich, gesund zu sitzen. Überall dort, wo Menschen hohen Anspruch an ihre tägliche Lebensqualität haben – vom modernen Büro bis hin zum gehobenen Home Office. Design, das bewegt. Bewegung, die sitzt.

Bewegung - Der zentrale Bestandteil unseres Lebens

Wir verbringen mittlerweile bis zu 14 Stunden am Tag in sitzender Haltung. 50% aller Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr an Rückenschmerzen, 25% davon bereits chronisch. Für viele Menschen bedeutet dies einen permanenten Leidensdruck. Das oberste Ziel von Wagner ist es, diesem entgegenzuwirken und für eine verbesserte Leistungsfähigkeit durch ein gesteigertes Wohlbefinden zu sorgen. Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Bürostuhls muss die Frage sein, wie er sich bewegt, nicht, ob er sich bewegt!

Historie

Wagner - Junge Marke mit Tradition

1976 ist das Geburtsjahr von Apple. In diesem Jahr wurden aber auch noch andere erfolgreiche Marken gegründet. Während Steve Jobs und Stephen Wozniak in einer Garage im Silicon Valley an ihrem ersten Computer tüfteln, bastelt Michael Wagner in der kleinen Stuhlfabrik seines Vaters an seinen ersten Bürodrehstühlen. Im Oktober gründete er mit seiner Frau Christine die Firma Topstar – und legte damit den Grundstein für den Beginn von Wagner. Inzwischen hat Michael Wagner zusammen mit seinen drei Söhnen und vielen engagierten Mitarbeitern aus dem kleinen Stuhlhersteller einen der renommiertesten Büro- und Drehstuhlersteller Europas geformt. Mit der Erfahrung aus der Belieferung verschiedenster nationaler und internationaler Märkte, laufenden Fort- und Weiterbildungen der rund 520 Mitarbeiter, tiefgreifenden Qualitätssicherungsmaßnahmen und der ständigen Modernisierung der Produktions- und Logistikprozesse wurde die Firma in der gesamten Bürostuhlbranche zu einem der bedeutendsten Produzenten und zuverlässigsten Partner des Handels

Standortvorteil

Dass Innovation und Erfolg auch mit Kontinuität zu tun hat, beweisen Topstar und Wagner am Standort in Langenneufnach seit mehr als 60 Jahren. Schon 1950 begann Moritz Wagner, der Vater von Michael Wagner, am selben Standort mit der industriellen Fertigung von Holzstühlen. Inzwischen zählt der Firmenstandort zu einer der weltweit modernsten Fertigungsstätten für Sitzmöbel. Auf einer Produktions- und Lagerfläche von 100.000 m werden Büro- und Drehstühle gefertigt. Dass Qualität und Langlebigkeit schon immer die oberste Maxime der Firma waren, zeigt sich an den Wagner-Holzstühlen. Diese robusten Wirtshausstühle stehen noch heute in zahlreichen Gaststätten in der Region. Standortvorteil

Die Geburt der Marke Wagner

Der Beginn des neuen Jahrtausends war auch Auftakt für die Einführung der Marke Wagner. 1999 wurde im Fachhandel der Ruf nach einer High-end-Marke laut. Topstar kam diesem Ruf mit seiner Exclusive-Line, der Wagner-Wellness-Bürostuhl-Kollektion, mit hochergonomischen und höchst funktionalen Produkten in einzigartiger Weise nach. Wichtigste Neuerung der Wagner-Stühle war das patentierte Dondola®-Sitzgelenk, das in allen Stühlen der Wagner-Serie eingesetzt wird.