L&C Stendal

Büromöbel von L&C stendal anzeigen

Tradition. Innovation. Design mit Charakter. L&C stendal

Mit einem Gartenstuhl fing alles an. Ende des 19. Jahrhunderts. Und der Idee von Vater und Sohn Arnold, eine eigene Fabrik auf die Beine zu stellen. Mit dem Start der Gartenstuhlproduktion in Schorndorf wurden von den Gründungsvätern die Wurzeln für den Bau der Fabrik in Stendal gelegt. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts war es dann soweit. Das Werksgelände in Stendal wurde erschlossen. Das Sortiment erweitert: Waschtische, Schlitten und Flaschenschränke aus Metall wurden produziert.

Der Zeitgeist fand seinen Platz in den Stendaler Werkshallen. Durch die räumliche Nachbarschaft zum Bauhaus Dessau entwickelte sich designmäßig die fruchtbarste Phase der Zusammenarbeit mit den Star Architekten und Designgrößen der Bauhaus Ära.

Viele dieser damals revolutionären Design Entwürfe bilden noch heute die Eckpfeiler der L&C Kollektion. Die Grundidee der Bauhaus Zeit: Funktionalität mit klarem Design zu kombinieren wird heute mehr denn je bei der Entwicklung neuer Produkte angewendet. Dieser Leitgedanke gibt dem Sortiment von L&C stendal seine starke Ausdruckskraft und seine Einzigartigkeit. Im Mittelpunkt ihrer Manufaktur steht hochwertiges Stahlrohr, dass mit Holz, Schurwolle und Leder zu erlebbaren Entwürfen von L&C stendal verarbeitet wird.

Ihre Tradition, sich dem Zeitgeist anzupassen und Möbeldesign als Fluss zu verstehen, öffnet ihnen die Möglichkeit, ihre erlebten Erfahrungen zielgerichtet und strategisch umzusetzen. Sie verstehen ihnen als Mittler zwischen der Tradition der Bauhaus Zeit und der Vision des Designs im 21. Jahrhundert. Bei L&C stendal treffen sich Tradition und Innovation. Das Ergebnis: Design mit Charakter.

Historie

  • 1871 - Firmengründung von Louis Arnold und sein Sohn Carl
  • 1889 - Zweigwerk in Stendal/Altmark
  • 1901 - Viertes Arnold-Werk in Kempen/Niederrhein errichtet
  • 1911 - Grand-Prix Auszeichnung
  • 1924 - Erster Stuhl aus gebogenem Stahlrohr
  • 1926 - Führend in Europa - 1400 Mitarbeiter
  • 1936 - Luftschiff Hindenburg von L&C Arnold ausgestattet
  • 1945 - VEB STIMA. Es werden Stühle, Tische und Betten für den DDR-Bedarf und den Export gefertigt
  • 1986 - fertigt L&C Arnold für die Möblierung des Bauhausses Dessau mehr als 1000 Stüle, Sessel und Tische
  • 1991 - wird das Werk Stendal an die Muttergesellschaft in Kempen und Schorndorf zurückgeführt
  • 1997 - Unter dem neuen Namen "L&C stendal" gehören Stühle und Tische zur Produktpalette wie hochwertige Bauhausmöbel
.