Martin Stoll

Martin Stoll als eigenständige Marke der Kinnarps- Gruppe steht für Kontinuität im deutschen Büromöbelmarkt. Ziel des Unternehmens ist es, Produkte zu entwickeln, deren Wert über eine lange Zeit beständig bleibt.

Die vergleichsweise wenigen Produktlinien collection C, collection E und collection TEC sind technisch ausgereift und bewährt. Martin Stoll hat die sog. STS (Synchron- Torsions- System) Technik bei all seinen Drehstühlen erfolgreich eingesetzt. Stühle aus dem Hause Martin Stoll mit diesem System haben schon seit vielen Jahren Erfolg im hart umkämpften Drehstuhlsegment des deutschen und internationalen Marktes.

Alle Produkte aus der Kollektion Martin Stoll sind auf der Grundlage eines individuellen Angebotes über Büroland Objekteinrichtungen Dresden erhältlich. Bitte fragen Sie an.

Milieu Martin Stoll

Ambitionierte Büroausstattung

  • Elemente für das hochwertige Avantgardebüro/Managementbüro
  • Lösungen für den Konferenzbereich
  • Exklusive Einrichtungen in höchster Qualität: Wertvolle Materialien in perfekter technischer Verarbeitung

Historie

  • 1870 - Gründung Stuhlfabrik durch Albert Stoll: Bugholzmöbel in Waldshut
  • 1920 - Gründung Stuhlfabrik durch Albert Stoll: Bugholzmöbel in Waldshut
  • 1977 - Gründung MARTINSTOLL durch den Enkel Martin Stoll mit dem Anspruch "...den besten Bürostuhl zu bauen"
  • 1978 - Entwicklung und Patentanmeldung der aktiven Beckenstütze mit Collection S
  • 1999 - Entwicklung und Patentanmeldung der aktiven Beckenstütze mit Collection S
  • seit 2010 - Eine Marke der schwedischen Kinnarps AB